Aufgewacht!

Nichts für Schläfer…

Noch ’ne Fatwa – Göttlicher Urin

Posted by klippundklar - Juni 13, 2007

Prost!Wo wir Christenmenschen gern an einem Gläschen Sekt nippen, um uns per Alkoholgenuss einen Platz in der Hölle zu sichern, können gläubige Muslime frohen Herzens „Natursekt“ genießen und dabei sogar „rein“ werden, jedenfalls wenn die Pipi vom Propheten selbst stammt. Der Groß-Mufti von Ägypten, Scheich Ali Gomaa, macht es möglich!

An diese eigentlich nicht mehr ganz frische Fatwa, erinnerte heute Jörg Lau in seinem Blog. Zwar dürfte der wertvolle Saft inzwischen restlos verdunstet sein, aber es bleibt für Gläubige die Hoffnung, in der Gegend von Mekka und Medina, auf entsprechende Überreste von prophetischem Urinstein zu treffen. Diamanten sind schließlich auch rar und trotzdem werden sie täglich gefunden.

Der Islamgelehrte Scheich Ali Gomaa, vertrat in seinem Buch die Ansicht, die Körperausscheidungen des Propheten seien „rein“ gewesen und könnten denjenigen reinigen, der sie aufnimmt. Das sorgte jetzt für Wirbel, selbst in der Ägyptischen Presselandschaft, so dass der Mufti sein Buch inzwischen aus dem Handel nehmen musste. Jedoch nicht, weil der Genuss alten Urins der Gesundheit abträglich wäre, sondern weil Mohammed damit zu einem gottgleichen Wesen erhoben würde und Allah soll ja der schließlich einzige Gott sein.

Prost!

Beim Urin des Propheten?

Scheich Ali Gomaa, ist dem Vernehmen nach „einer der wenigen hohen Würdenträger des Islams, die sich klar gegen Terrorismus aussprechen“, was für islamische Verhältnisse schon irgendwie vernünftig klingt. Das heißt aber auch, dass die meisten islamischen Würdenträger Terrorismus gutheißen. Wahrscheinlich  aber nur, wenn er vom Islam ausgeht.

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: